Unsere Flugzeuge

Es beginnt alles mit einem Traum: dem Traum vom Fliegen.

In der Allgemeinen Luftfahrt sind zwei gegenläufige Entwicklungen zu beobachten: zum einen werden in der privaten Freizeitfliegerei besonders einfache, möglichst leichte und kostengünstige Flugzeuge nachgefragt, zum anderen sind besonders im Bereich der kleinen privaten Geschäftsflieger leistungsfähige, komfortable und zuverlässige Reiseflugzeuge immer populärer, bei denen die höheren Kosten durch den betrieblichen Nutzen gerechtfertigt sind. Bei der Zusammenstellung unserer Flotte haben wir diesen gegenläufigen Entwicklungen Rechnung getragen, um unseren Charterpiloten und Flugschülern optimal entgegenzukommen.

Cessna 150

Das Flugzeug Cessna 150 ist einer der populärsten zweisitzigen Schulterdecker mit robustem starren Dreibeinfahrwerk, von dem über 23.000 Exemplare hergestellt wurden. Davon sind noch immer ca. 75% im Einsatz. Obwohl dieses Flugzeug schon 1957 entwickelt wurde, erfreut es sich aufgrund seiner gutmütigen Flugeigenschaften und vergleichsweise geringen Betriebskosten ungebrochener Popularität als Schul- und Trainingsflugzeug. Nach dem Erwerb der Pilotenlizenz dient sie vielen Privat- und Berufspiloten zum Sammeln erster selbständiger Flugerfahrung und zur Erfüllung der Mindestflugstunden zum Erhalt der Lizenz.
Tipp: Die Motorleistung des Continental-Rolls-Royce Triebwerkes O-200 beträgt 100 PS und die maximale Abflugmasse liegt bei 726 kg und erfüllt somit die Anforderungen an ein Flugzeug der Leichtflugzeugklasse (LSA). Damit ist der Besitz einer LAPL ausreichend zum Fliegen dieses Musters.

Technische Daten

Länge: 7,24 m
Spannweite: 10,16 m
Höhe: 2,63 m
Flügelfläche: 14,8 m2
Leermasse: 508 kg
maximale Startmasse: 726 kg
Dienstgipfelhöhe: 12500 ft
Startrollstrecke: 224 m (ISA)
Landerollstrecke: 136 m (ISA)

Besatzung

1 Pilot
1 Gast (oder Co-Pilot)

Ausrüstung

Standardtanks 98 l (85 l ausfliegbar)
für Flüge nach Sichtflugregeln

Cessna 182

Die Cessna FR 182 ist ein viersitziger Ganzmetall-Schulterdecker mit Verstellpropeller (Constant Speed) und Einziehfahrwerk. Es wurde bei Reims Aviation (FR) in Lizenz gebaut. Insgesamt wurden über 21.000 Flugzeuge dieses Typs in verschiedenen Varianten gebaut, davon 169 bei Reims Aviation. 1996 wurde bei Cessna die Produktion aufgrund des großen Erfolges des Flugzeuges wieder mit modernisierten Varianten aufgenommen.
Dieses Flugzeugmuster war von 1956 bis 1985 in der Produktion und wird nach wie vor erfolgreich als Sport-, Reise- und Schulflugzeug, sowie zum Absetzen von Fallschirmspringern eingesetzt. Spezielle Versionen kamen auch als Überwachungsflugzeuge bei Polizei und Militär verschiedener Länder zum Einsatz.

Technische Daten

Länge: 8,95 m
Spannweite: 10,97 m
Höhe: 2,67 m
Flügelfläche: 16,17 m2
Leermasse: 868 kg
maximale Startmasse: 1406 kg
Dienstgipfelhöhe: 14300 ft
Startrollstrecke: 260 m (ISA)
Landerollstrecke: 186 m (ISA)
Typische Reisegeschwindigkeit: 145 kt (H= 8000 ft, bei 65% Leistung Reichweite ca. 820 nm)

Besatzung

1 Pilot
3 Gäste (oder 2 Gäste + Co-Pilot)

Ausrüstung

Langstreckentanks 303 l (284 l ausfliegbar)
für Flüge nach Instrumentenflugregeln (EFD „Aspen“, Garmin GTN-750, AP STEC 55X)

Piper PA-28

Die Piper PA-28 Archer II ist ebenso wie unsere Cessna 182 ein Standardflugzeug der Allgemeinen Luftfahrt. Der viersitzige Tiefdecker in Metallbauweise (Aluminium) bietet Komfort für lange, also auch für kurze Strecken. Das Leichtflugzeug des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Piper Aircraft Corporation, ist, aufgrund seiner guten Flugeigenschaften, sowohl in der Schulung, als auch in der Vercharterung sehr beliebt. Durch die großzügige Klappe an der rechten Seite hat man sein Gepäck immer leicht im Zugriff.

Technische Daten

Länge: 7, 25 m
Spannweite: 10,76 m
Höhe: 2,23 m
Leermasse: 770 kg
maximale Startmasse: 1152 kg
Typische Reisegeschwindigkeit:125 kt (H=12000 ft)

Besatzung

1 Pilot
3 Gäste (oder 2 Gäste + Co-Pilot)

Ausrüstung

für Flüge nach Instrumentenflugregeln

Piper Meridian

Das Flugzeug PA-46-500TP ist ein Tiefdecker mit Einziehfahrwerk und Druckkabine in Metallbauweise. Die Entwicklung der erfolgreichen Serie PA-46 begann in den späten 1970er Jahren. Die spätere leistungsmäßig verbesserte Version mit einem bewährten und zuverlässigen Propeller-Turbinen-Triebwerk Pratt&Whitney PT6A-42A mit 500 PS Leistung ist seit 1998 auf dem Markt.
Kaum ein Flugzeugentwurf in der Allgemeinen Luftfahrt deckt einen breiteren Markt ab wie die PA-46 in ihren zahlreichen Varianten. Für nicht wenige Piloten ist diese High-Performance-Single der Einstieg in eine neue Qualität ihrer fliegerischen Tätigkeit mit Druckkabine und Turbinenantrieb: den ersten wirklichen Personal Airliner.

Technische Daten

Länge: 9,02 m
Spannweite: 13,11 m
Höhe: 3,44 m
Flügelfläche: 17,0 m2
Leermasse: 1533 kg
maximale Startmasse: 2199 kg
Dienstgipfelhöhe: 30000 ft
Startrollstrecke: 743 m (ISA)
Landerollstrecke: 643 m (ISA)
Typische Reisegeschwindigkeit: 225 kt (H=25000 ft, bei 65% Leistung Reichweite ca. 1000 nm)

Besatzung

1 Pilot
5 Gäste (oder 4 Gäste + Co-Pilot)

Ausrüstung

für Flüge nach Instrumentenflugregeln
Avionik: EFIS „Meggit“ mit Garmin GNS-530